bild_03.jpg
bild_18.jpg

 

 

 

LISONA Metallbau GmbH
Hauptstraße 119a
66578 Schiffweiler-Landsweiler

Telefon: 0 68 21 / 63 40 07
Telefax: 0 68 21 / 63 41 18
E-Mail: info@lisona.de

LISONA-LUX S.à r.l.
22, rue de Macher
L-5550 Remich

Tel. 00 352 / 26 66 43 06
E-Mail: lisona@pt.lu

Tauchen Sie das ganze Jahr über ein in eine Welt aus

LIcht, SOnne, NAtur

und genießen Sie das Gefühl, mitten im Grünen zu leben.

Eine kleine Geschichte über Wintergärten
Der Ursprung des Wintergartens geht bis in das 18. Jahrhundert zurück, wo im regenreichen Klima Englands mit den Orangerien eine neue Form von Gärten, in denen subtropische und andere exotische Pflanzen gedeihen konnten, entstand.

Anfangs nur vom Adel in seinen Schlossanlagen angewendet, verbreitete sich diese „englische Mode“ in der Folgezeit schnell im übrigen Europa, doch war ein solches Objekt lange Zeit nur für die Reichen der Gesellschaft realisierbar. Auch im 19. Jahrhundert in botanischen Gärten errichtete sogenannte „Palmenhäuser“, die mit ihren kühnen Glas-Stahl-Konstruktionen eine Art von Wintergärten repräsentieren, erinnern geradezu an Glaspaläste.

Die erste Blütezeit und Entwicklung des Wintergartens, der für den begüterten Bürger eine nicht wegzudenkende Ergänzung einer komfortablen Villa war, wurde in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts durch Krieg und Nachkriegszeit unterbrochen.

Erst um 1975 regte sich wieder ein größeres Interesse am Wintergarten. Die Entwicklung des Isolierglases machte es möglich, große Glasflächen bei relativ geringem Energieverlust zu konstruieren, und ein verstärktes Interesse an der Natur tat ein übriges.

Selbstverständlich ist der Wintergarten unserer Zeit nicht mehr mit den Konstruktionen der Vorkriegszeit zu vergleichen, aber nach wie vor gilt, dass er auch Statussymbol ist - Ausdruck eines ganz spezifischen Lebensstils im Einklang mit der Natur, die man sich ein kleines Stück ins Haus holt.

Heute steht eine ganze Palette von Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung: von der einfachen Glasüberdachung bis hin zum Wintergarten als vollwertige Wohnraumerweiterung. Immer aufwendiger und ausgeklügelter wird die Technik und damit sich Wohnkomfort im Einklang mit der Natur genießen lässt und ungetrübte Freude beschert, sollte ein Wintergarten aus der Hand eines Fachbetriebes kommen, der nachfolgende Punkte beachtet und den Kunden gründlich berät. Nur so kann sichergestellt werden, dass man später keine bösen Überraschungen erlebt und dauerhafte Freude an seinem „privaten Platz an der Sonne“ hat.

Kompetente Beratung durch einen Fachbetrieb macht sich hier immer bezahlt, denn jeder Wintergarten muss individuell geplant werden - einen „Wintergarten von der Stange“ gibt es nicht.

<< zurück

made by Werbeagentur Hoffmann